Donnerstag, 29. Dezember 2011

Blogpause beendet

Nun ist es fast ein Jahr her, seit ich das letzte Mal etwas gepostet habe. Ich danke Allen, die mich vermisst haben und dies auch zum Ausdruck gebracht haben durch ihre lieben Mails und Kommentare. Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen wieder aktiver zu werden. Die Pause im vergangenen Jahr hat mir sehr gut getan, aber so ganz untätig war ich ja nun doch nicht. Ich habe, wie immer, ein paar Ufos produziert. Diese möchte ich im nächsten Jahr abbauen.
Bei den Sofaquiltern hat Antje einen BOM ernworfen, der im Januar 2011 angefangen hat. Der BOM wird über zwei Jahre laufen. Ich habe die ersten sechs Blöcke fertig, auch wenn schon 12 Blöcke veröffentlicht wurden.



Freitag, 31. Dezember 2010

An Ende des Jahres ...

............. schauen wir zurück,
auf den Weg, den wir beschritten haben.
Hinter uns ein langer Weg
unterschiedlich beschaffen:
mal hügelig,
mal eben oder gar leicht bergab,
sodass das Laufen einfacher war.
Mal steinig und eng,
mal breit und schön bepflastert.
Mal eine karge Wüste entlang des Weges,
mal eine malerisch schöne Landschaft.
Trockener Sand, Staub und Dürre
wechseln sich ab
mit Blumen, grünen Wiesen, wasserreichen Flüssen.
In diesem Jahr,
war unser Weg besonders schwierig.
Bereits zu Beginn des Jahres
war es steinig und sandig.
Im Sommer konnten wir den Weg kaum noch gehen.
Wir haben gemerkt,
dass der Körper manchmal Ruhe braucht,
damit die Seele aufholen kann.
Wir schauen zurück.
Erinnern uns, wer mit uns lief.
Wer uns begleitete
durch hügeliges, steiniges Land,
wer uns bei der Hand nahm,
wenn der Weg eng war,
und wir zu fallen drohten.
Wer uns begleitete
durch grüne Wiesen, schöne Landschaft,
wer mit uns lachte,
wer sich mit uns freute.
Wir denken an die Menschen,
die in Zukunft nicht mehr mit uns gehen werden,
da ihr Lebensweg in diesem Jahr endete.
Wir denken an die Menschen,
die an verschiedenen Weggabelungen die
Richtung gewechselt haben
und nun einen anderen Weg gehen.
Wir sehnen uns,
einige Stellen des Weges noch einmal zu gehen.
Bei Weggabelungen eine andere Richtung einzuschlagen.
Die schönen Momente noch einmal zu erleben.
Intensiver zu begreifen, was Weggefährten bedeuten
und wir hoffen, dass sich manche Wege wieder kreuzen
und die Menschen, die uns etwas bedeuten,
wieder mit uns weitergehen.
Doch wir richten unseren Blick nach vorne.
Vergangenes lassen wir hinter uns.
Vor uns ein Weg,
unser Weg.
Unbeschritten,
wartend auf uns.
Wir wissen, dass auch im kommenden Jahr
der Weg steinig und mühsam sein wird.
Aber wir vertrauen auch auf schöne Landschaften
entlang unseres Weges.

Für das neue Jahr wünsche ich Euch, dass Ihr nur schöne Wegstrecken habt und falls es doch einmal etwas schwieriger wird, habt Ihr hoffentlich liebe Weggefährten, die Euch an die Hand nehmen und mit Euch gemeinsam gehen.
Ich danke allen, die mir im letzten Jahr geschrieben oder einen lieben Kommentar hinterlassen haben. Es ist schön, dass es Euch gibt!

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Wünsche zu Weihnacht

Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit,
dass Friede sein soll weit und breit.
Dass Hektik und Stress von Euch fällt
und Ruhe sich sanft senkt auf Eure Welt.
Dass Ihr befreit seid von der Alltagslast,
ohne Kummer, Leid, Ärger oder Hast.

Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit,
dass Ihr im Kreis Eurer Lieben seid.
Mit Ihnen die alten schönen Lieder singt,
Friede und Freude in Eure Herzen dringt.
Nehmt diese Freude mit hinaus in die Welt,
damit das Leben allen etwas leichter fällt.

Sonntag, 30. Mai 2010

Man sollte nie "Nie" sagen

Eigentlich wollte ich mir den Eurovision Song Contest nie wieder ansehen. Selbstverständlich habe ich es dennoch getan. Ich bin von dem Endergebnis begeistert und freue mich für Lena Meyer-Landrut, dass sie den Song Contest gewonnen hat. Erstaunt war ich bei der Punktevergabe, dass wir sogar Punkte erhalten haben von den Ländern, die die deutschen Beiträge früher ignoriert haben.

Sonntag, 23. Mai 2010

Taschenfieber

Schon sehr lange habe ich nichts mehr gepostet. Aber manchmal braucht man einfach mal eine Auszeit. Zurzeit habe ich so viele "Baustellen", dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst machen soll. So langsam habe ich begonnen eine nach der anderen abzuarbeiten.

Auch wenn ich nichts geschrieben habe, war ich nicht ganz untätig.
Vor einiger Zeit habe ich mit meinen beiden Nichten Taschen genäht. Der Schnitt ist von Stoffwerk Taunus . Die eine Nichte hat schon öfter mit mir genäht, aber für die andere war es eine Premiere. Beide waren sehr begeistert und absolut stolz auf ihre neuen Taschen. Mittlerweile wurden die beiden Taschen schon ausgeführt und haben den Shopping-Test bestanden.
Der Schnitt der Tasche gefiel meinem Mann so gut, dass er auch solch eine Tasche haben wollte. Er hat sich diesen Zeitungsstoff ausgesucht und der Stoff weist schon ein wenig auf das Hobby von ihm hin. Die Tasche ist groß genung und hat Platz für ein Buch und ein Getränk.
Auf der Rückseite ist noch eine Tasche mit Reißverschluss. Wenn man den Reißverschluss nicht schließt, passt sogar eine Zeitschrift in diese Tasche.
Wenn mein Mann mich nun zukünftig auf Ausstellungen und Messen begleitet, wird er bestimmt diese Tasche dabei haben.

Sonntag, 4. April 2010

Frohe Ostern

Ich wünsche allen Blogbesuchern ein frohes Osterfest.

Sonntag, 7. März 2010

Hexamania - es geht weiter

So langsam geht es auch mit meinen Hexamania-Hexagons weiter. Mittlerweile hat schon der zweite Kurs begonnen und ich nähe immer noch an den ersten Blöcken. Zum Glück gibt es keine Frist bis wann sie fertig sein müssen.
Hier sind nun die nächsten beiden Hexagons. Die ausgeschnittenen Teile haben lange in einer Schachtel geruht. Aber nun will ich mich doch ein wenig dranhalten, damit die Teile auch einmal fertig werden.

Donnerstag, 25. Februar 2010

Herbstdecken im Winter????

Im November habe ich mir diese Herbsttischdecke genäht, obwohl zu dieser Zeit schon eher Weihnachtsdecken angesagt gewesen wären. Aber ich hänge scheinbar immer ein wenig hinterher. (Zur Zeit sticke ich noch an einem Weihnachtsblöckchen)
Aus den Resten sind dann diese beiden Läufer für Wohnzimmertisch und Schrank entstanden, die ich nun beendet habe. Eigentlich passen die Farben nicht zu der Jahreszeit und mir hätte auch ein frisches Grün besser gefallen. Aber diese zwei Läufer sollten nicht in der Ufo-Kiste (jetzt Pia-Kiste) landen. Nun ist das Set komplett und der nächste Herbst kann kommen.

Mittwoch, 24. Februar 2010

Schoolhouse

In diesem Jahr habe ich beschlossen einige Ufos abzubauen. Vielleicht sollte ich meine Ufos eher als Pias bezeichnen. Pia = Projekt in Arbeit. Das hört sich nicht so schlimm an und irgendwann wird vielleicht alles einmal fertig. Diesen Quilt habe ich vor einigen Jahren angefangen. Ich kann mich schon gar nicht mehr genau erinnern, wann ich ihn begonnen habe. Aber nun ist er endlich fertig.



Dienstag, 23. Februar 2010

Vegas ist da - nun fehlt nur noch der Kaffee.....

Vor ein paar Tagen habe ich mich bei http://www.endlichzuhause.de/ angemeldet und mir ein Kaffeegeschirr zum Testen ausgesucht. Mir hat das Geschirr „Vegas“ von Ritzenhoff & Breker sofort gefallen und ich war schon sehr gespannt darauf. Gestern Abend habe ich es dann ausgepackt. Meine Schwester, die zufällig zu Besuch war, war ebenfalls ganz begeistert von dem dreieckigen Design und hätte das Geschirr am liebsten direkt mitgenommen. Probeweise haben wir dann mit dem direkt ausgepackten Geschirr einen Platz gedeckt. Wir fanden es so schön, dass wir es bedauerten, keinen Kuchen zu haben. Nun steckt das Geschirr erst einmal in der Spülmaschine und bei nächster Gelegenheit werde ich dann auch einen Kuchen backen und meine Schwester samt Familie dazu einladen.

Auf der Homepage von http://www.endlichzuhause.de/ habe ich schon gestöbert und noch viele nützliche und hübsche Gegenstände gefunden. Auch das neue Kaffeeservice „Vegas“ ist dort zu finden. Zu diesem Geschirr gibt es sogar auch das Essgeschirr. Wer auch Lust auf ein neues Geschirr hat, sollte sich hier bewerben.

Dienstag, 16. Februar 2010

Bloggeburtstag - gewonnen hat.....

Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Nun ist die Faschingszeit fast wieder vorbei. In diesem Jahr haben wir davon allerdings nicht viel mitbekommen. Wir haben die meiste Zeit in der Kinderklinik in Siegen mit Besuchen bei unserer Nichte verbracht. Deshalb bin ich auch mit der Verlosung ein wenig spät. Aber ich hoffe auf Nachsicht.

Ich möchte Euch recht herzlich für die vielen Kommentare danken. Leider, leider habe ich nur eine Anleitung zu vergeben. Ich würde gerne jeder von Euch eine Anleitung schicken. Aber diese Anleitung hat .......
Evarose gewonnen. Liebe Eva, ich wünsche Dir viel Freude an der Anleitung.

Freitag, 22. Januar 2010

Bloggeburtstag .... alles 2 oder was...

Heute feiert mein Blog den zweiten Geburtstag. Außerdem waren mittlerweile über 22.222 Besucher auf meiner Seite. Darüber bin ich sehr erfreut, möchte mich recht herzlich bei allen Besuchern bedanken und dies zum Anlass nehmen, um eine kleine Verlosung durchzuführen.


Da sich die Zweier häufen, möchte ich auch eine Anleitung mit zwei Nadelkissen verlosen. Wer gerne an der Verlosung teilnehmen möchte, hat bis zum 12.02.2010 die Gelegenheit hier einen Kommentar zu hinterlassen. Wer möchte kann gerne von der Verlosung auf seinem Blog berichten. Es würde mich freuen, ist aber nicht Bedingung.
Bitte daran denken: Bei anonymen/noreply Kommentaren ist es wichtig mir entweder eine Mail mit einer E-Mail-Adresse zu schicken oder im Kommentar eine E-Mail-Adresse anzugeben.



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails