Freitag, 31. Dezember 2010

An Ende des Jahres ...

............. schauen wir zurück,
auf den Weg, den wir beschritten haben.
Hinter uns ein langer Weg
unterschiedlich beschaffen:
mal hügelig,
mal eben oder gar leicht bergab,
sodass das Laufen einfacher war.
Mal steinig und eng,
mal breit und schön bepflastert.
Mal eine karge Wüste entlang des Weges,
mal eine malerisch schöne Landschaft.
Trockener Sand, Staub und Dürre
wechseln sich ab
mit Blumen, grünen Wiesen, wasserreichen Flüssen.
In diesem Jahr,
war unser Weg besonders schwierig.
Bereits zu Beginn des Jahres
war es steinig und sandig.
Im Sommer konnten wir den Weg kaum noch gehen.
Wir haben gemerkt,
dass der Körper manchmal Ruhe braucht,
damit die Seele aufholen kann.
Wir schauen zurück.
Erinnern uns, wer mit uns lief.
Wer uns begleitete
durch hügeliges, steiniges Land,
wer uns bei der Hand nahm,
wenn der Weg eng war,
und wir zu fallen drohten.
Wer uns begleitete
durch grüne Wiesen, schöne Landschaft,
wer mit uns lachte,
wer sich mit uns freute.
Wir denken an die Menschen,
die in Zukunft nicht mehr mit uns gehen werden,
da ihr Lebensweg in diesem Jahr endete.
Wir denken an die Menschen,
die an verschiedenen Weggabelungen die
Richtung gewechselt haben
und nun einen anderen Weg gehen.
Wir sehnen uns,
einige Stellen des Weges noch einmal zu gehen.
Bei Weggabelungen eine andere Richtung einzuschlagen.
Die schönen Momente noch einmal zu erleben.
Intensiver zu begreifen, was Weggefährten bedeuten
und wir hoffen, dass sich manche Wege wieder kreuzen
und die Menschen, die uns etwas bedeuten,
wieder mit uns weitergehen.
Doch wir richten unseren Blick nach vorne.
Vergangenes lassen wir hinter uns.
Vor uns ein Weg,
unser Weg.
Unbeschritten,
wartend auf uns.
Wir wissen, dass auch im kommenden Jahr
der Weg steinig und mühsam sein wird.
Aber wir vertrauen auch auf schöne Landschaften
entlang unseres Weges.

Für das neue Jahr wünsche ich Euch, dass Ihr nur schöne Wegstrecken habt und falls es doch einmal etwas schwieriger wird, habt Ihr hoffentlich liebe Weggefährten, die Euch an die Hand nehmen und mit Euch gemeinsam gehen.
Ich danke allen, die mir im letzten Jahr geschrieben oder einen lieben Kommentar hinterlassen haben. Es ist schön, dass es Euch gibt!

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Wünsche zu Weihnacht

Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit,
dass Friede sein soll weit und breit.
Dass Hektik und Stress von Euch fällt
und Ruhe sich sanft senkt auf Eure Welt.
Dass Ihr befreit seid von der Alltagslast,
ohne Kummer, Leid, Ärger oder Hast.

Ich wünsche Euch zur Weihnachtszeit,
dass Ihr im Kreis Eurer Lieben seid.
Mit Ihnen die alten schönen Lieder singt,
Friede und Freude in Eure Herzen dringt.
Nehmt diese Freude mit hinaus in die Welt,
damit das Leben allen etwas leichter fällt.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails